Nächstes Etappenziel

Curacao

Start von Bonaire im Mai 2021

Neueste Logbucheinträge

Unser Aufbruch von den Grenadinen war ziemlich überstürzt wegen dem Ausbruch des Soufriere Vulkans auf St Vincent und dem dann folgendem starken Asche Regens- wie bereits beschrieben - . Wir sind also am 15 April mit dem Ziel Panama aufgebrochen. Kurs 284 Grad bei 15-20 Knoten achterlichem Wind. Wir hatten die Segel wie bereits bei der Atlantik Überquerung im Schmetterling ausgebaumt und haben zwischen 7-9 Knoten Fahrt gemacht. Leider haben wir nach ca 50 Meilen festgestellt, dass wir eine erhebliche Abweichung zwischen dem Kurs auf dem  Plotters und dem Kurs der Apps auf Handy und IPAD hatten. Außerdem zeigte auch der Autopilot permanent Fehler bzw einen falschen Kurs. Wir haben daher beschlossen eine Stop-Over in Bonaire einzulegen um die Probleme zu beheben...

von

https://www.trans-ocean.org/Bericht-lesen/ArticleId/6356/Vulkanausbruch-SY-Pamina-war-vor-Ort-1

Am 9.04 lagen wir in der traumhaft schönen Blue Lagoon im äußersten Süden von St. Vincent am Steg der dortigen Marina. Geplant war, dass Sönke für 1 Woche am 10.4 über Barbados und London nach Hamburg fliegen wollte. Die Mädels wollten an Bord bleiben und das Schiff verproviantieren und für den Trip nach Panama klarieren. Dazu muss neben der normalen Prozedur des auschecken des Schiffes insbesondere auch unser Hund Charly der Amtstierärztin vorgestellt werden, um ein offizielles Gesundheitszertifikat zu erhalten, dass dann auf der nächsten Insel gebraucht wird.

 

von

Der Weg nach St Vincent and the Grenadines (SVG) begann zunächst mit einem nochmaligen Besuch der Marigot Bay und des wundervollen Ressorts dort. Wir hatten einen letzten gemeinsamen Abend mit Robert, der sich von dort auf zum Flughafen von St Lucia gemacht hat. Wir haben mit Lea dort noch den Tag verbracht und sind am nächsten Morgen dann Richtung SVG gesegelt.

von

Wir sind Becci, Sönke, Lea und Charly,
und das ist unser Schiff

Mit unserer Segelyacht Pamina wollen wir für zweieinhalb Jahre auf große Fahrt gehen und die Weltmeere auf der Barfußroute erobern. Wir planen seit einigen Jahren unseren Start in dieses Abenteuer und 2018 wurde mit dem Kauf der Pamina ein großer Schritt in Richtung "Es geht wirklich los" unternommen. Wir haben dann aber, wie Ihr auf den folgenden Seiten lesen könnt, noch 2 Jahre gebraucht, um uns und das Schiff vorzubereiten. Becci musste ihr Referendariat abschließen, Sönke ein großes Projekt und Lea – na ja, die musste ein bisschen wachsen. Aber vor allem musste die Pamina nach unseren Vorstellungen einem ganz großen Refit unterzogen werden. Heute im August 2020 liegt die erste Etappe schon hinter uns und die Pamina macht im Hafen in Zeebrügge eine Pause, bis es dann im Oktober in mehreren Etappen auf die Kanaren gehen wird.

Wir würden uns über viele Nachrichten freuen und werden versuchen, alle Fragen zu beantworten. Also schreibt uns! Wir beabsichtigen auch, die Reise bei Facebook und YouTube zu begleiten. Mal sehen, ob uns das gelingt.

Liebe Grüße an alle da draußen und bleibt gesund in diesen Zeiten!

Becci, Sönke, Lea und Charly

Aktuelle Fotos